SJSH Banner



Grand Prix:

Erstplatzierte
U8Katerina Bräutigam38
U10Luka Schneider39
U12Taron Khachatryan34
U14Lucy Birner21
U16Florian Tent34
U18Lennart Schneider 44
U20Kenneth Nahnsen20

Zwischenstand

Nächste Veranstaltungen:

3. Chessimo Jugend-Pokal30.09.2017
16. Chessimo Amateur-Pokal09.12.2017

Kontakt:

homepage(at)sjsh.de
Vorstand



Angaben gem. §6 TDG:
Schachjugend Schleswig-Holstein (SJSH) im
Schachverband Schleswig-Holstein e.V. (SVSH)
Bankverbindung der sjsh:
Schachjugend S-H
BIC: GENODEF1EUT
IBAN: DE64 2139 2218 0000 1708 79
Volksbank Eutin

Aktuelles Thema der sjsh.de - Kontaktadresse homepage@sjsh.de

LandesJugendSchnellSchachMeisterschaft der Mädchen 2015

Hier findet ihr alles rund um die LJSSEM M 2015.

Ausschreibung

Ranglisten

Fotos

Bericht als pdf

Teilnehmerrekord in Quickborn!

MädchenLandesJugendSchnellSchachEinzelmeisterschaft 2015 in Quickborn

Nachdem ich die letzten Jahre immer selbst bei der LJSSEM M mitgespielt habe, organisierte ich dieses Jahr zum ersten Mal die Landesmeisterschaft. Mit Quickborn fand ich einen guten Ausrichter.

Im Laufe der letzten Woche bekam ich immer mehr Voranmeldungen. Üblicherweise spielten in den vorigen Jahren maximal 20 Spielerinnen mit. Jedoch häuften sich die Voranmeldungen auf über 30. So wurde dieses Jahr ein neuer Teilnehmerinnenrekord aufgestellt…36 Spielerinnen!!! Dabei waren sogar 6 nicht Schleswig-Holsteinerinnen.

Aufgrund der hohen Teilnehmerinnenzahl wurde in zwei Gruppen gespielt. Die jüngere Gruppe bestand aus 10 U8 Spielerinnen und 10 U10 Spielerinnen. Die jüngste unter ihnen war Hanna Tran. Die ältere Gruppe bestand aus zwei U18 Spielerinnen und 14 U14 Spielerinnen. Es wurden 7 Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit gespielt.

 

In der jüngeren Gruppe konnte Emilia Bildat aus Niedersachsen einen Start-Ziel-Sieg hinlegen. Sie gewann jedes Spiel. Landesmeisterin in der U10 wurde Zivistan Yüksel, die nur gegen die erstplatzierte Emilia einen Punkt abgab. Beste U8 Spielerin war Sara Rößl mit 5 Punkten, womit sie in der Gesamtwertung auch den 3. Platz erreichte.

In der älteren Gruppe gab es eine Punktgleichheit zwischen den ersten beiden Plätzen. Mit nur einen Buchholzpunkt mehr erreichte Alva Glinzner den ersten Platz vor Luisa Janke. Alva wurde Landesmeisterin in der U14 und Luisa Landesmeister in der U18. Insgesamt war die Top 5 der älteren Gruppe sehr dicht zusammen. Die erste hat nur einen halben Punkt mehr als die fünfte.

 

Zusammenfassend war mein erstes Turnier was ich organisierte habe ein sehr schönes Turnier. Keine Spielerin ist ohne Punkt nach Hause gefahren und jede hatte Spaß.

Ich hoffe, dass nächstes Jahr wieder so viele von euch da sind oder vielleicht sogar noch mehr.

Eure Isabel